Buchhaltungskurs für Existenzgründer und Selbstständige

Buchhaltung selber machen? Unbedingt! Buchhaltung online lernen - schnell und einfach erklärt in diesem Buchhaltungskurs.

Befinden Sie sich in der Existenzgründung und kennen sich nicht mit der Buchhaltung aus? Dann sollten Sie dies schnell ändern! Denn Sie sind Steuerschulder und verantwortlich für Ihre Buchhaltung.

Schauen Sie sich deshalb diesen Kurs Buchhaltung für Anfänger einfach online an und lernen Sie die Buchhaltung für Selbstständige.

Sie erhalten Informationen über die Buchhaltung Grundlagen. Außerdem erhalten Sie Empfehlungen für ein Buchhaltungsprogramm womit Sie ganz einfach Ihre Buchhaltung selber machen.

Inhalte des Buchhaltungskurs

Das Kurzvideo zeigt einen Ausschnitt vom Buchhaltungskurs. Nach Kauf des Seminars erhalten Sie sofort Zugang und können es direkt und vollständig online anschauen. Dann vermitteln wir Ihnen innerhalb von circa 80 Minuten geballtes Wissen zur Buchhaltung für Selbstständige. Lernen Sie, wie Sie Ihre Buchhaltung selber machen.

Das zugehörige Handout umfasst die aktuellen Daten (Stand Mai 2021). Es wurde von einem Steuerberater geprüft.

Dieser Kurs Buchhaltung gibt Ihnen einen Überblick über die folgenden Themen:

  • Rechnungen schreiben - was ist zu beachten
  • Buchführungspflicht - für wen gilt sie
  • Einfache Buchführung und Einnahmen-Überschuss-Rechnung
  • Doppelte Buchführung, Bilanz, Gewinn-Verlust-Rechnung und Jahresabschluss
  • Kontenrahmen
  • Betriebseinnahmen - was ist ansetzen
  • Betriebsausgaben - was kann angesetzt werden
  • Aufbewahrungspflichten, die GoBD und die DSGVO
  • Empfehlung für ein Buchhaltungsprogramm und Steuerprogramme - womit Sie ganz einfach die Buchhaltung selber machen

Deshalb sollten Sie den Kurs Buchhaltung buchen

Investieren Sie jetzt in das Seminar inkl. Handout. Dabei sichern Sie sich folgende Vorteile:

erfolgreich

Sie werden erfolgreicher

Der Kurs vermittelt Ihnen wichtiges Unternehmenswissen zur Buchhaltung für Selbstständige. Und zwar schnell und einfach erklärt. Dadurch lernen Sie betriebswirtschaftliche Zusammenhänge kennen und treffen so bessere Entscheidungen für Ihren Betrieb

Sie sparen Geld

Wenn Sie die Buchhaltung lernen, sparen Sie viel Lehrgeld. Im Kurs wird Ihnen ein Buchhaltungsprogramm vorgeschlagen. Dadurch können Sie Ihre Buchhaltung selber machen und sparen sich so die monatlichen Kosten für die Buchhaltung und Umsatzsteuer Voranmeldung

Sie sparen Zeit

Da Sie die Buchhaltung online lernen, sparen Sie sich den Anfahrtsweg. Zusätzlich vereinfachen die Tipps und Tools aus dem Buchhaltungskurs Ihr Business enorm. Somit macht sich die Buchhaltung fast von alleine. Darüber hinaus haben viele Gründer damit sogar Spaß bei der Buchhaltung

Seminar buchen und profitieren

Sie erhalten hier den Kurs Buchhaltung für Anfänger mit ca. 80 Minuten Expertenwissen zur Buchhaltung für Existenzgründer inklusive Handout (aktualisiert zum Mai 2021).

Zahlen Sie bequem über Paypal, Kreditkarte oder Überweisung. Dazu klicken Sie bitte auf die gewünschte Zahlungsart.

Preis: 39,90 € (inkl. 19 % MwSt.)

Wie geht es nach dem Kauf weiter?

Nach dem Kauf erhalten Sie eine Bestellbestätigung und ein Passwort für den Login-Bereich per E-Mail. Somit können Sie sofort das Seminar anschauen, ein Handout downloaden und damit die Buchhaltung online lernen. (Wenn Sie per Paypal bezahlen, erhalten Sie die E-Mail an die bei Paypal hinterlegte E-Mail Adresse.)

Auf die Unterlagen haben Sie unbegrenzt Zugriff und können diese jederzeit anschauen und herunterladen.

Seminare im Paket - Jetzt Geld sparen

Sie möchten auch andere Seminare anschauen? Mit unseren Paketpreisen sparen Sie Geld:

Buchhaltungs-Paket

Buchhaltungskurs,
Steuerseminar

Buchhaltungs-Paket Details

All-Inclusive-Paket

Existenzgründerseminar + Zertifikat,
Businessplan Seminar,
Buchhaltungskurs,
Steuerseminar,
Marketingseminar

All-Inclusive-Paket Details

Buchhaltung für Existenzgründer - Buchhaltung online lernen

In diesem Kurs erhalten Sie einen Überblick über die Buchhaltung für Selbstständige. Somit lernen Sie Buchhaltung Grundlagen und bauen ein grundlegendes Verständnis auf:

Rechnungen schreiben

Sie erfahren den Unterschied zwischen Rechnung und Quittung und welche Pflichtangaben jeweils erforderlich sind. Rechnung schreiben Freiberufler und Gewerbetreibende.

Buchführungspflicht

Die Gewinnermittlung erfolgt in der Regel durch die Einnahmen-Überschuss-Rechnung oder Gewinn-Verlust-Rechnung. Welche Buchhaltung Freiberufler wählen können, was die einfache Buchhaltung ist und wer Buchführungspflicht hat, wird im Kurs erklärt.

Betriebseinnahmen und Betriebsausgaben

Der Kurs Buchhaltung vermittelt Ihnen, was Sie alles als Betriebseinnahmen und Betriebsausgaben ansetzen müssen beziehungsweise können.

Buchhaltungsprogramm

Außerdem erhalten Sie eine Empfehlung für ein Buchhaltungsprogramm und Steuerprogramm. Mithilfe dieser Programme können Sie einfach Ihre Buchhaltung selber machen und Ihre Umsatzsteuer Voranmeldung erstellen.

Betriebsausgaben

Buchhaltung selber machen

Dies ist ein Kurs Buchhaltung für Anfänger und Selbstständige, die in Deutschland ihr Unternehmen aufbauen. Dahingegen sind Anforderungen an die Existenzgründung in anderen Ländern nicht Teil der Unterlagen. Demzufolge sind das Seminar und die Unterlagen in deutscher Sprache.

Kostenloses Gründerseminar sichern

indem Sie sich einfach für unseren Newsletter anmelden.

Newsletteranmeldung

Buchhaltung selber machen - warum?

Buchhaltung online lernen - einfach und bequem von überall aus. Was Sie wissen sollten: Der Steuerberater haftet nur für die Richtigstellung von Jahresabschluss und Steuererklärungen. Folglich haften Sie für die Vollständigkeit der Buchführung und stehen damit in der Verantwortung. Deshalb sollten Sie die Buchhaltung lernen! Schauen Sie diesen Kurs Buchhaltung für Anfänger.

Damit bringen Sie Ihr Unternehmen auf Erfolgskurs und treffen bessere unternehmerische Entscheidungen. Denn es geht in diesem Kurs ganz konkret um die Buchhaltung für Selbstständige. Neben vielen Praxisbeispielen empfehlen wir ein Buchhaltungsprogramm und Steuerprogramm. Damit können Sie danach ihre Buchhaltung selber machen. Somit verstehen Sie worauf es ankommt, sparen Geld und erzielen mehr Gewinn. Später geben Sie bei Bedarf die Buchführung problemlos an den Steuerberater ab.

Buchhaltungskurse gibt es auch zum Thema Steuern. Schauen Sie außerdem unser Steuerseminar, wenn Sie mehr erfahren möchten über die Finanzamt Anmeldung, Umsatzsteuer Voranmeldung, Einkommensteuer, Umsatzsteuer, Gewerbesteuer und Körperschaftsteuer.

Weitere Informationen hinsichtlich Buchführung, Steuern und Controlling erhalten Sie auch hier.

Häufigste Fragen zur Buchhaltung

Was ist eine Bilanz?

Die Bilanz ist eine Gewinnermittlung zu einem bestimmten Zeitpunkt (Zeitraum maximal 12 Monate). Der Gewinn wird ermittelt durch Gegenüberstellung des Betriebsvermögens am Schluss des Wirtschaftsjahres und dem Betriebsvermögen am Schluss des vorangegegangen Wirtschaftsjahres, vermehrt um Entnahmen und vermindert um Einlagen. Die Gewinnermittlung erfolgt periodengerecht, der Zahlungszeitpunkt selbst ist nicht relevant.

Was ist GuV?

Die Gewinn-Verlust-Rechnung (GuV) ist die Darstellung der Aufwendungen und der Erträge eines Wirtschaftsjahres. Die GuV kann nach dem Gesamtkostenverfahren oder dem Umsatzkostenverfahren aufgestellt werden. Der Jahresüberschuss oder Jahresfehlbetrag errechnet sich als Differenz aus den Umsatzerlösen und den betrieblichen Kosten wie z.B. (Materialaufwand, Personalaufwand, Abschreibungen, sonstige betriebliche Aufwendungen etc.)

Was ist Buchhaltung?

Die Buchhaltung ist die Abteilung im Unternehmen, die sich mit der Buchführung beschäftigt. Sie umfasst z.B. die Finanzbuchhaltung (Bilanzierung und Gewinn-Verlust-Rechnung), Lohnbuchhaltung, Kosten- und Leistungsrechnung, Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung als auch die Anlagenbuchhaltung.

Was sind Betriebsausgaben?

Als Selbstständige können Sie Ihren Betriebseinnahmen Betriebsausgaben gegenüberstellen und dadurch Ihren Gewinn reduzieren. Nach § 4 Abs. 4 EStG sind Betriebsausgaben Ausgaben, die durch den Betrieb veranlasst sind. Dazu zählen z.B. Materialkosten, Personalkosten, Raumkosten, Marketingkosten, Beratungskosten, Versicherungen, Zinsen und Gebühren, Abschreibungen und sonstige Ausgaben wie z.B. Bürobedarf und Lizenzen.

Wer haftet für Fehler in der Buchhaltung?

In der Buchhaltung für Selbstständige haften Sie für die Vollständigkeit der Buchführung und stehen damit in der Verantwortung. Das bedeutet, Sie sind Steuerschuldner! Der Steuerberater haftet nur für die Richtigstellung von Jahresabschluss und Steuererklärungen. Deshalb sollten Sie die Grundlagen der Buchhaltung verstehen! Schauen Sie unseren Kurs Buchhaltung für Anfänger.

Was ist ein Jahresabschluss?

Aus der laufenden monatlichen Buchhaltung wird bei der doppelten Buchführung der Jahresabschluss entwickelt. Dieser besteht aus Bilanz, Gewinn-Verlust-Rechnung, evtl. einem Anhang, evtl. einem Lagebericht. Beim Finanzamt ist der Jahresabschluss in Form einer E-Bilanz elektronisch einzureichen. Einige Unternehmen sind auch zur Hinterlegung / Offenlegung des Jahresabschlusses beim Bundesanzeiger verpflichtet.

Wann muss eine Bilanz erstellt werden?

Eine Bilanz müssen alle erstellen, die zur doppelten Buchführung verpflichtet sind. Buchführungspflichtig sind Gewerbetreibende ab bestimmten Gewinn- oder Umsatzgrenzen, alle Kapitalgesellschaften, Kaufleute und Handelsgesellschaften sowie Land- und Forstwirte ab bestimmten Kriterien. Buchhaltung Freiberufler: Diese wählen in der Regel die Einnahmen-Überschuss-Rechnung und müssen keine Bilanz aufstellen, da sie nicht buchführungspflichtig sind.

Was ist eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung?

Die Einnahmen-Überschuss-Rechnung ist eine vereinfachte Gewinnermittlungsmethode. Rechtsgrundlage ist § 4 Abs. 3 EStG. Dabei werden die Betriebseinnahmen den Betriebsausgaben gegenübergestellt. Daraus ergibt sich der Gewinn / Verlust. In der Regel werden nur tatsächliche Geldeingänge und Geldabgänge berücksichtigt, sog. Zufluss-/Abflussprinzip gem. § 11 EStG. Eine Ausnahme stellt das abnutzbare Anlagevermögen dar.

Unsere weiteren Seminare zur Existenzgründung

Wenn Sie sich selbständig machen wollen, schauen Sie auch folgende weitere Seminare zum Thema Existenzgründung:

Existenzgründerseminar

Überblick über alle wesentlichen Themen einer Existenzgründung. Dieses Seminar vermittelt Ihnen einen Überblick über die ersten Schritte in die Existenzgründung.

Businessplan Seminar

Hier erhalten Sie Businessplan Vorlagen für Word, Excel und PDF und ein ausführliches Seminar. Mithilfe dieser Unterlagen erstellen Sie einfach Ihren eigenen Businessplan.

Steuerseminar

In diesem Seminar wird erklärt, wer wann welche Steuern zahlen muss und welche Rücklagen gebildet werden sollten. Damit erleben Sie keine bösen Überraschungen mit dem Finanzamt.

Marketing Seminar

Überblick über den optimalen Aufbau einer Marketingstrategie bis hin zu Werbemaßnahmen wie Onlinemarketing.

Existenzgründungszuschuss Seminar

Erfahren Sie alles über den Existenzgründerzuschuss zur Förderung Selbstständigkeit.

Versicherungsseminar

Als Selbstständiger müssen Sie Ihre Sozialversicherungsbeiträge selbst bezahlen. Ein Blick auf die Kosten und Alternativen zu den gesetzlichen Versicherungen sowie ein Überblick über betriebliche Versicherungen wird in diesem kostenfreien Seminar gegeben.