Existenzgründungszuschuss Seminar Online

Existenzgründungszuschuss

Gründungszuschuss: Arbeitsamt ist zuständig. Dort stellen Sie den Antrag. Unbedingt beantragen, wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen!

Sie sind arbeitslos und möchten sich selbstständig machen? Dann sollten Sie unbedingt den Gründerzuschuss beantragen. Denn das ist ein Zuschuss, der vom Arbeitsamt gezahlt werden kann, wenn Sie sich aus der Arbeitslosigkeit heraus (Arbeitslosengeld 1) im Haupterwerb selbstständig machen. Dabei dient er zur Deckung der privaten Lebenshaltungskosten in den finanziell schwierigen Anlaufmonaten. Denn Sie können abhängig vom Arbeitslosengeld bis zu 18.000 € Gründungszuschuss steuerfrei beantragen. Dieser Zuschuss muss nicht zurück gezahlt werden. Deshalb ist unsere Empfehlung klar: Beantragen Sie den Existenzgründungszuschuss.

Gründerzuschuss beantragen – aber wie?

Ob Sie den Existenzgründungszuschuss bewilligt bekommen liegt im Ermessen des jeweiligen Sachbearbeiters beim Arbeitsamt. Damit Sie die Chancen maximieren, dass Sie den Zuschuss erhalten sollten Sie die Antragsunterlagen optimal vorbereiten. Aber welche Unterlagen müssen Sie eigentlich abgeben und was ist hierbei zu beachten? Kurzum haben wir alle wichtigen Informationen über den Gründungszuschuss in diesem Seminar zusammengefasst.

Existenzgründerzuschuss – Inhalte vom Seminar

In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über die folgenden Themen:

  • Was ist der Existenzgründungszuschuss
  • Wer kann den Gründerzuschuss beantragen
  • erforderliche Unterlagen für Beantragung
  • Gründungszuschuss Arbeitsamt Antrag
  • Reihenfolge: Wann muss der Gründungszuschuss beantragt werden
  • Tipps zur Beantragung

Das hier gezeigte Kurzvideo zeigt einen kurzen Ausschnitt vom Seminar. Investieren Sie in das Seminar und sichern Sie sich zahlreiche Vorteile.

Gründungszuschuss – Seminar anschauen und profitieren

Investieren Sie jetzt in das Seminar inkl. Handout für nur 9,90 und sparen Sie 10,00 € bis 31.03.21.

  • Wir geben Ihnen Tipps, damit Sie Ihre Chancen steigern, dass der Zuschuss bewilligt wird
  • Schritt für Schritt durch den Gründungsprozess, damit Sie die Voraussetzungen erfüllen und einen Frühstart vermeiden
  • Sie erhalten alle relevanten Informationen in Bezug auf den Existenzgründungszuschuss

Hier erhalten Sie das Gründungszuschuss Seminar inklusive Handout.

Nach dem Kauf erhalten Sie eine Bestellbestätigung und ein Passwort für den Login-Bereich per E-Mail. Somit können Sie sofort alle Unterlagen online anschauen und downloaden. Auch das Seminar können Sie sofort online anschauen und erhalten dadurch innerhalb von ca. 40 Minuten geballtes Wissen zum Thema.

Auf die Unterlagen haben Sie unbegrenzt Zugriff und können diese jederzeit anschauen und herunterladen.

Zahlen Sie bequem über Paypal, Kreditkarte oder Überweisung. Dazu klicken Sie bitte auf die gewünschte Zahlungsart.

Preis: 9,90 € (inkl. 19% MwSt)

(19,90 € Angebot gültig bis 31.03.21)

Gründungszuschuss Arbeitsamt – Jetzt Geld sparen

Sie möchten sich noch besser vorbereiten oder individuell beraten lassen? Oder Sie benötigen ein Zertifikat über die Teilnahme an einem Gründerseminar? Schauen Sie auch unsere anderen Seminare zur Existenzgründung. Für das allgemeine Existenzgründerseminar können Sie ein Zertifikat erhalten, das für den Existenzgründerzuschuss anerkannt ist.

Mit unseren Paketpreisen sparen Sie Geld:

  1. Starter-Paket: Existenzgründerseminar + Zertifikat, Businessplan Seminar
  2. Gründungszuschuss-Paket: Existenzgründerseminar + Zertifikat, Businessplan Seminar, Existenzgründungszuschuss Seminar, 60 Minuten individuelle online Gründerberatung (Abrufbar innerhalb von 6 Wochen nach Kauf)

Das Seminar ist für Existenzgründer geeignet, die in Deutschland ihr Unternehmen aufbauen. Das Seminar und die zusätzlichen Unterlagen sind in deutscher Sprache.

Existenzgründerzuschuss – Ermessensleistung

Sie möchten den Gründerzuschuss beantragen? Noch vor einigen Jahren war der Gründungszuschuss eine Muss-Leistung. Folglich hat jeder, der die Anforderungen erfüllt hat, diesen bewilligt bekommen.
Aber das ist seit dem Jahr 2012 anders! Seit dieser Zeit ist der Zuschuss Ermessensleistung geworden.

Wer bearbeitet den Antrag auf Gründungszuschuss? Arbeitsamt! Antrag wird dort beim zuständigen Sachbearbeiter gestellt. Dabei liegt es im Ermessen des Sachbearbeiters, ob Sie den Gründungszuschuss erhalten oder nicht. Deshalb sollten Sie sich gut vorbereiten, einen ausführlichen Businessplan schreiben und eine plausible Finanzplanung erstellen.

Aber verlieren Sie bloß nicht den Mut. Denn jeder kann ohne groß Geld auszugeben diese Unterlagen vorbereiten. Deshalb haben wir verschiedene weitere Seminare für Gründer produziert. Beispielsweise

Wir haben schon viele Existenzgründer bei der Beantragung des Gründungszuschusses unterstützt und stehen als fachkundige Stelle bereit. Auch Sie können wir umfangreich unterstützen. Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Gründungszuschuss beantragen

Existenzgründerzuschuss Vorteile

Noch ein paar wichtige Themen:

  • Müssen Sie den Gründungszuschuss zurückzahlen? Nein! Sie müssen den Zuschuss nicht zurück bezahlen. Es ist Geld, um damit in den finanziell schwierigen Anlaufmonaten die privaten Lebenshaltungskosten zu decken.
  • Ist der Gründungszuschuss steuerpflichtig? Nein! Der Zuschuss ist steuerfrei und unterliegt nicht dem Progressionsvorbehalt.
  • Wie verhält es sich mit der Krankenversicherung? Sie beantragen den Gründungszuschuss: Krankenversicherung sollten Sie darüber informieren. Denn das Arbeitslosengeld wird bei der gesetzlichen Krankenversicherung als Einkommen angerechnet und unterliegt damit den Krankenversicherungsbeiträgen.
  • Wie erfolgt am besten die Gründungszuschuss “Begründung der Förderung” Formulierung? Dies und viele weitere Informationen erhalten Sie im Seminar!
Gruenderseminar online - Newsletter Anmeldung

Häufigste Fragen zum Existenzgründungszuschuss

Wie hoch ist der Gründungszuschusss vom Arbeitsamt?

Der Existenzgründungszuschuss kann in 2 Phasen gezahlt werden:

  1. In Phase 1 (6 Monate) erhalten Sie, bei Bewilligung, Ihr Arbeitslosengeld + monatlich 300 Euro zur sozialen Absicherung.
  2. Nach Phase 1 kann noch die Gründungszuschuss Phase 2 beantragt werden: Bei Bewilligung erhalten Sie für weitere 9 Monate monatlich 300 Euro zur sozialen Absicherung.

Wann wird Gründungszuschuss überwiesen?

Der Existenzgründerzuschuss wird – bei Bewilligung – ab dem Gründungsdatum rückwirkend gezahlt. Frühestens einen Monat nach Gründung, wenn er zu diesem Zeitpunkt schon bewilligt wurde. Um Verzögerungen zu vermeiden, sollten Sie die Antragsunterlagen frühzeitig – am besten sogar vor der Gründung vollständig abgeben. Die Bearbeitungszeiten liegen in der Regel bei 2 – 4 Wochen.

Wer bekommt Gründungszuschuss?

Die Gründungszuschuss Voraussetzungen sind z.B. dass Sie sich aus dem Arbeitslosengeld 1 hauptberuflich selbstständig machen. Außerdem müssen Sie mindestens 1 Tag arbeitslos gemeldet sein und einen Restanspruch auf ALG 1 von mindestens 150 Tagen haben. Der Zuschuss ist Ermessensleistung! Bereiten Sie sich daher optimal vor – z.B. mit unserem Existenzgründerzuschuss Seminar.

Wie lange gibt es Gründungszuschuss?

Gründungszuschuss Arbeitsamt:

  1. Die Phase 1 dauert 6 Monate. Dabei erhalten Sie monatlich Ihr Arbeitslosengeld 1 + 300 Euro
  2. Die Gründungszuschuss Phase 2 dauert 9 Monate. Hier erhalten Sie monatlich 300 Euro

Der Zuschuss ist Ermessensleistung! Die 300 Euro sind zur sozialen Absicherung. Denn Sie müssen mit Gründungszuschuss Krankenversicherung selbst bezahlen.

Was ist ein Gründungszuschuss?

Das ist eine Förderung vom Arbeitsamt bei ALG1 Anspruch und Gründung im Haupterwerb. Er dient zur Deckung der privaten Lebenshaltungskosten in den finanziell schwierigen Anlaufmonaten. Den Gründungszuschuss zurückzahlen müssen Sie nicht. Außerdem ist der Gründungszuschuss steuerfrei. Er ist aber Ermessensleistung! Beantragen können den Gründungszuschuss Freiberufler wie auch Gewerbetreibende bei Gründung.

Wann muss man Gründungszuschuss zurückzahlen?

Den Gründungszuschuss zurückzahlen müssen Sie nicht. Nur, wenn Sie grobe Falschangaben gemacht haben oder parallel einen Vollzeitjob ausüben, kann eine Rückzahlung gefordert werden. Die Höhe des Existenzgründungszuschuss ist abhängig von der Höhe des Arbeitslosengeld 1. Sie können daher bis zu 18.000 Euro Zuschuss steuerfrei erhalten. Eine Antragstellung lohnt sich also!

Wann muss der Gründungszuschuss beantragt werden?

Den Gründerzuschuss beantragen müssen Sie unbedingt vor Gründung! Holen Sie sich frühzeitig den Gründungszuschuss Arbeitsamt Antrag. Auf dem Antrag wird der Tag der Antragstellung vermerkt. Für das Gründungsdatum gilt: Sie müssen mindestens 1 Tag ALG1 beziehen und einen Restanspruch von 150 Tagen haben. Die Unterlagen am besten vor Gründung abgeben.

Wie wird der Gründungszuschuss steuerlich behandelt?

Der Existenzgründerzuschuss ist

  1. laut § 3 Nr. 2 EStG steuerfrei und
  2. unterliegt nicht dem Progressionsvorbehalt.

Er stellt keine Lohnersatzleistung dar (wie z.B. das Arbeitslosengeld 1) und muss deshalb nicht in der Einkommensteuererklärung angegeben werden. Er ist außerdem ein Zuschuss, der nicht zurückgezahlt werden muss. Eine Antragstellung lohnt sich!

Wie lange muss man arbeitslos sein um Gründungszuschuss zu bekommen?

  1. Sie müssen mindestens 1 Tag Arbeitslosengeld 1 beziehen, und sich aus dem Arbeitslosengeld heraus im Haupterwerb selbstständig machen
  2. Sie müssen außerdem einen Restanspruch auf Arbeitslosengeld 1 von mindestens 150 Tagen haben. Beachten Sie unbedingt diese beiden Zeitangaben, wenn Sie den Gründerzuschuss beantragen. Weitere Informationen im Existenzgründungszuschuss Seminar.

Wie oft bekommt man Gründungszuschuss?

  1. Bei erstmaliger Gründung stellen Sie einfach den Antrag auf Gründungszuschuss. Arbeitsamt prüft die Unterlagen (Ermessensleistung!). Bei Bewilligung erhalten Sie Phase 1 für 6 Monate. Danach kann auch eine Gründungszuschuss Phase 2 beantragt werden.
  2. Früher schon mal Gründungszuschuss erhalten? Dann muss bis zu erneuten Antragstellung min. 24 Monate liegen.

Unsere weiteren Seminare zur Existenzgründung

Wenn Sie sich selbständig machen wollen, schauen Sie auch folgende weitere Seminare zum Thema Existenzgründung:

  1. Existenzgründerseminar: Überblick über alle wesentlichen Themen einer Existenzgründung
  2. Businessplan Seminar: Hier erhalten Sie Businessplan Vorlagen für Word, Excel und PDF und ein ausführliches Seminar. Mithilfe dieser Unterlagen erstellen Sie einfach Ihren eigenen Businessplan.
  3. Marketing Seminar: Überblick über den optimalen Aufbau einer Marketingstrategie bis hin zu Werbemaßnahmen wie Onlinemarketing
  4. Buchhaltungskurs: Um die richtigen Entscheidungen im Unternehmen treffen zu können ist ein grundlegendes Verständnis über die Buchhaltung entscheidend und wird in diesem Seminar vermittelt.
  5. Steuerseminar: In diesem Seminar wird erklärt, wer wann welche Steuern zahlen muss und welche Rücklagen gebildet werden sollten. Damit erleben Sie keine bösen Überraschungen mit dem Finanzamt.
  6. Versicherungsseminar: Als Selbstständiger müssen Sie Ihre Sozialversicherungsbeiträge selbst bezahlen. Ein Blick auf die Kosten und Alternativen zu den gesetzlichen Versicherungen sowie ein Überblick über betriebliche Versicherungen wird in diesem kostenfreien Seminar gegeben.